Unsere ersten Hauspläne!

Wir entschuldigen uns vorab bei unseren interessierten Lesern, dass wir erst jetzt wieder dazu kommen, etwas zu schreiben. Es war ein turbulentes Jahr und dazu hat unter anderem auch unser Bau beigetragen. Bis dahin war auch in der Klärung seit unserem letzten Beitrag viel passiert. Seitens Firma Weiss haben wir uns darauf geeinigt, dass unser Haus keinen besonderen Schallschutz benötig, da eine Fremdvermietung nicht vorgesehen ist. Also lies sich hier noch ein Weg finden, der unsere Mehrkosten dann fast auf Null reduzierte. Dieser Blog bezieht sich auf die ersten Vorabzugspläne, die wir im Juni 2016 erhalten haben.

Was ist das für ein Gefühl wenn man zum ersten Mal die Pläne für das eigenen Heim in Händen hält? Gigantisch! Wir haben im Flur einen Wand frei geräumt und diese zur Pinnwand deklariert wo wir stolz alle Pläne aufgehängt haben. Dann wurde wild diskutiert und mit gelben Klebezetteln die Bemerkungen festgehalten und aufgeklebt. Das ging dann eine ganze Zeit so weiter, bis wir alles durchdacht haben. Auf einige Spezialitäten hat und die Grundrisse. direkt hingewiesen und einiges haben wir dann auch direkt mit Ihr telefonisch besprochen.

Leider gab es hierbei auch eine negative Erkenntnis. Wir hatten deutlich weniger qm zu Verfügung als erwartet. Unter anderem hatten wir in mit etwas schmaleren Wänden geplant. Unglaublich was so ein paar cm am Ende ausmachen. Der Technikraum war so geschrumpft das die Nutzung nur noch sehr ungünstig erfolgen könnte. Nach endlosen Debatten und Kostenbetrachtungen haben wir uns entschieden eine Vergrößerung des Hauses anzufragen. Im Laufe der Diskussionen hatten wir bereits eine Vergrößerung „eingekauft“ und wussten daher schon was das finanziell bedeutet. Also stand eine weitere Erweiterung außer Frage. Also wurden die Pläne auf’s neue geprüft und so lange daran geschraubt, bis der Technikraum wieder seinen Zweck erfüllte. Dafür mussten wir leider etwas vom Wohnzimmer opfern, aber irgendwo muss man leider Kompromisse machen.

Doch alles in Allem sind wir dann ziemlich zufrieden 🙂

 

Kommentar verfassen